Aufkleber, Etiketten und Klebebänder mit Haftklebstoff (solche, die von einem Träger oder einer Rolle abgezogen und dann eingedrückt werden) können oft abgelöst werden. Der restliche Klebstoff kann dann mit den Fingern abgerieben werden, ähnlich wie Gummiklebe in kleinen Bällen mit dem Daumen "rollt".

Aber was ist mit den Aufklebern, die reißen und stecken bleiben? Klebeband oder Decals auf einem Gegenstand zu lassen kann als klebrig oder unattraktiv angesehen werden, aber nicht einen Aufkleber bis zum Ende zu zerreißen und mit einem fleckigen Schorf von Klebstoffresten stecken zu bleiben, ist ausgesprochen hässlich und peinlich.

Wenn nach dem Kratzen mit dem Fingernagel oder der stumpfen Kante eines Messers noch Reste von Etiketten sichtbar sind, versuchen Sie die folgenden Tipps für verschiedene Oberflächen.

Waschbare Oberflächen

Decken Sie das Etikett mit einem mit warmem Essig getränkten Lappen oder Schwamm ab und sättigen Sie das Etikett. Dies sollte es ermöglichen, sich abzuziehen, ohne zu kratzen oder Schaden zu verursachen. Spülen Sie den Bereich mit Wasser ab, nachdem sich der Klebstoffrückstand vollständig gelöst hat, um latenten Essig zu entfernen, der die tatsächliche Oberfläche beschädigen könnte.

HINWEIS: Verwenden Sie diese Methode nur auf abwaschbaren Oberflächen und abwaschbaren Farben.

Kunststoff

Wenn das Etikett auf dem Kunststoff durch Verschütten nass geworden ist oder der Artikel in einem sehr feuchten Bereich gelagert wurde, ist es schwieriger zu entfernen.

Befeuchte ein kleines Stück Stoff oder Wattestäbchen. Tränken Sie das Tuch in jeder generischen Reinigungsflüssigkeit. Tragen Sie die Flüssigkeit auf die Stelle auf, an der sich der Aufkleber befindet, aber lassen Sie die Flüssigkeit nur so lange auf dem Etikett bleiben, bis das Klebeetikett und die Rückstände abgerieben sind. Wischen Sie überschüssige Flüssigkeit sofort ab, waschen Sie den Artikel in Seifenwasser und trocknen Sie den Artikel.

Eine andere Möglichkeit, Klebstoffreste von Kunststoffoberflächen zu entfernen, die keine solche Präzision erfordern, ist die Haarspülung. Einfach auftragen, einwirken lassen und abreiben, bis sich der Klebefilm zu entfernbaren Perlen aufbaut. Diese können mit einem feuchten Tuch abgewischt werden und stellen nicht die gleiche Gefahr für die Kunststoffoberfläche dar, wie dies bei Trockenreinigungsmitteln der Fall ist.

WARNUNG: Lassen Sie trockene Reinigungsflüssigkeit nicht zu lange auf der Kunststoffoberfläche liegen. Die Chemikalien werden das Finish des Kunststoffes stumpf machen.

Badewannen

Eine Art von klebbarem Klebstoff, die Sie entfernen können und keine Schwierigkeiten erwarten, sind rutschfeste Applikationen und Streifen aus Badewannen. Wenn sie nicht mit Ellenbogenfett allein kommen, sättigen Sie ein Tuch oder einen Schwamm und pressen Sie heißen Essig über irgendwelche Abziehbilder.

Eine andere Methode ist die Verwendung eines Handreinigers wie Fast Orange, GoJo oder Goop, der normalerweise in einer Autoabteilung gefunden wird. Verteilen Sie sie, und alles, was sich nicht löst, kann leicht mit einem flachen Holz- oder Hartplastikschaber abgekratzt werden.

Glas oder Metall (außer Aluminium)

Unabhängig davon, welche Methode Sie anwenden, testen Sie zuerst das Reinigungsmaterial an einem unauffälligen Teil der Oberfläche, auf der das Etikett festklebt, um sicherzustellen, dass die Oberfläche nicht beschädigt wird.

Ammoniak

Falten Sie ein Papiertuch oder ein Tuch in ein Kissen, das dicker als eine einzelne Schicht und so groß wie die Oberfläche des Etiketts ist. Befeuchten Sie das Pad mit Ammoniak und sättigen Sie das Etikett. Lassen Sie das gesättigte Pad an seinem Platz und warten Sie 30 Minuten bis 2 Stunden. Wenn sich der Aufkleber oder Aufkleber auf einer senkrechten Oberfläche befindet, verwenden Sie Klebeband, um das mit Ammoniak getränkte Tuch festzuhalten. Befeuchten Sie das Pad während dieser Zeit erneut, wenn Sie es austrocknen. Bei ausreichender Sättigung im Ammoniak rutscht das Etikett ab - kein Reiben, Schaben oder Abreiben erforderlich.

WARNUNG: Verwenden Sie niemals Ammoniak von Kunststoffoberflächen oder Aluminium.

Handreiniger

Eine andere Methode ist die Verwendung eines Handreinigers wie Fast Orange, GoJo oder Goop. Reiniger dieser Art sind in der Regel in der Automobilpflege Gang in den Läden. Verteile deinen Reiniger über den Aufkleber und warte ab. Eventuelle Rückstände, die sich nicht vom Handreiniger lösen, können einfach mit einem flachen Holz- oder Hartplastikschaber abgeschabt werden.

Sonstige Oberflächen und Klebeartikel

Aufsteckhaken

Essig entfernt auch Aufsteckhaken von lackierten Wänden. Ein Tuch oder einen Schwamm mit Essig tränken und die Flüssigkeit hinter den Haken drücken, so dass der Essig mit dem Klebstoff in Berührung kommt.

Preis Aufkleber

Weißer Essig kann verwendet werden, um Preisschilder und andere Aufkleber aus Glas, Holz und Porzellan zu entfernen. Malen Sie das Etikett oder Aufkleber mit mehreren Schichten von weißem Essig. Geben Sie dem Essig Zeit zum Einweichen und nach einigen Minuten kann das Abziehbild abgerieben werden.

Heavy Duty Optionen

Wenn Sie extrem viel Kummer haben, wenn Sie versuchen, Klebeetiketten oder den Aufkleberkleber zu entfernen, gibt es ein paar extreme Methoden, auf die Sie zurückgreifen können.

Weichen Sie einen Lappen in Naptha oder Zigarettenanzünder ein. Wenn es auf der Oberfläche abgewischt wird, kann dies die Klebeverbindung zerstören. Wenn nicht, versuchen Sie denaturierten Alkohol, da es auf einigen Klebstoffen funktioniert, die Naphtha vermisst.

Es gibt auch ein kommerzielles Produkt namens Goof Off, das effektiv ist. Dieses Produkt ist jedoch brennbar und löst Latexfarben und Kunststoffe.

WARNUNG: Alle diese stärkeren Chemikalien sind gefährlich. Wenn Sie sich entscheiden, sie zu benutzen, stellen Sie sicher, dass Sie gut belüftet sind. Öffne Türen und Fenster in der Gegend und schalte die Kontrolllampe aus.